Atom Egoyan

Atom Egoyan, geboren 1960, wurde für zwei Oscars für Regie und Drehbuch für seinen Film The Sweet Hereafter nominiert. Der Regisseur wurde 1994 und 1997 bei den Filmfestspielen in Cannes mit vier Preisen ausgezeichnet. Ein weiterer Höhepunkt seiner Karriere ist der Film Ararat, der sich mit dem Völkermord an den Armeniern beschäftigt. Die Videoinstallation AURORAS wurde erstmals auf der 10. Biennale Istanbul 2007 gezeigt.