Daniel Cremer

Werk

The Miracle of Love / Das Wunder der Liebe
,

Theaterstück, 2019

»Nur Sie alle und ich, heute Abend, ganz intim«: In seiner neuen Show bietet Auftrittskünstler und Femme fatale Daniel Cremer dem Publikum nichts weniger als eine vollkommen befriedigende gleichberechtigte Liebesbeziehung an; vom ersten Kennenlernen über körperliche Ekstase bis hin zu Heirat, Liebestod oder Poly-Geflecht. Mit Humor und Lust an der Verletzlichkeit stürzen sich Performer und Publikum gemeinsam mitten hinein in das Wunder der Liebe und bahnen sich einen Weg zwischen Symbiose und Ko-Abhängigkeit, romantischer Verblendung und neoliberalem Autonomiekitsch, Projektion und Verbundenheit.

Eine Produktion des Künstlerhaus Mousonturm, in Koproduktion mit dem Maxim Gorki Theater und dem Theater im Bauturm. Ein Werkauftrag der Frankfurter Positionen 2019, einer Initiative der BHF-Bank Stiftung

Daniel Cremer, 1983 in Mönchengladbach geboren, ist Autor, Regisseur, Performancekünstler. Er sucht nach Möglichkeiten scheinbar alltägliche Situationen und Formen des sozialen Austauschs herauszufordern, zu verfremden und von ihrem belastenden Inhalt zu befreien. Unter dem Label Talking Straight hat er am Studio Я seit 2015 gemeinsam Coachings, Konferenzen, Seminare und religiöse Rituale zerlegt, unter anderem durch die Benutzung einer von ihm entwickelten Fremdsprache.