Marta Malikowska

Werk

Malina
,

Theaterstück, 2019

Die Schauspielerin Malina Michalska verließ in den 60er Jahren die Bühne und eröffnete die erste Yoga Schule Warschaus. Heute widmen sich drei junge Schauspielerinnen, Sängerinnen, Anthropologinnen und Yogis ihrem Erbe: Mit einer Kombination aus fernöstlichen Meditationsritualen und osteuropäischem Volksgesang schaffen sie den Tempel des unsichtbaren rosa Einhorn. Sie widmen ihn der göttlichen Mutter des Yogas mit der Absicht, eine feministische Version der Praxis zu schaffen.

Gastspiel des Instytut Teatralny in Zbigniewa Raszewskiego

Marta Malikowska wohnt und arbeitet in Warschau. Sie absolvierte die Theaterakademie Krakau 2005. Es folgten Engagements in zahlreichen polnischen Theatern, u.a. in Stettin, Breslau und Bydgoszcz. Mit O dwóch takich, co ukradli księżyc (Die zwei Monddiebe) war sie Teil der Gorki Reihe Mythen der Wirklichkeit. Im 4. Berliner Herbstalon ist ihre Regiearbeit Malina zu sehen.