Tanja Ostojić

Tanja Ostojić, geboren 1972 in Jugoslawien, lebt und arbeitet als Künstlerin, Forscherin und Educator in Berlin. Seit 1994 entwickelt sie forschungsorientierte, performative Kunstprojekte, die sich mit Fragen der Geschlechterpolitik, Feminismus, Migration, Vertreibung, der Arbeit und ethischer Partizipation beschäftigen. Ihre Werke wurden u.a. Brooklyn Museum (2007), La Biennale di Venezia (2001, 2011), Busan Biennale (2016) gezeigt.